Bald zu sehen in Sommernachtstraum im WUK

Die Junge Regisseurin Sophie Mashraki lässt Shakespeare's Sommernachtstraum als immersives Theatererlebnis wieder erscheinen - es ist die zweite und finale Wiederaufnahme.

Mittwoch, 19. Juni - Sonntag, 23. Juni
mit einer Sondervorstellung am Montag, den 24. Juni / jeweils um 19.30

"Das Publikum betritt einen verführerischen Traumwald, in denen sich Schatten, Ängste, Verwirrungen und Esel verirren. Die Liebhaber erscheinen als gothische Gestalten, die sich aus ihrer Kleidung wie Beziehungen und Versprechen häuten, verzaubert durch den blinden, frechen Puck (der ein bisschen Ghetto in sich trägt.) Doch die ganze verschleiert-verwesende Feenwelt ist in Angst versetzt: Oberon gegen Titania, Patriarchart gegen Matriarchat. Der Streit zwischen Feenkönig und Feenkönigin, die als lebende Installation an der Wand befestigt ist, eskaliert. Auch Handwerker wüten durch das Geschehen: in Zwangsjacken entwerfen sie ein wild erträumtes Theaterstück - allen voran der Eselskopf Zettel.

Szenen passieren gleichzeitig und der Publikumsorganismus spaltet sich in einzelne Zuschauer auf - der 'Sitznachbar' ändert sich konstant. Die Inszenierung rebelliert gegen Theaternormen und öffnet den Bühnenspace der Menschen. Man ist direkt am Geschehen als wandert man selbst durch diesen grausamen, vernebelten Traum, untermalt durch fremdländischer Choreografie, Performance und Schauspiel."

x Folge den Traum auf Social Media x
Instagram: sommernachtstraumimwuk
#sommernachtstraumimwuk